This post is also available in: English (Englisch)

Wie junge Bäuerinnen und Bauern ihre Existenzgrundlage verbessern und Landflucht entgegensteuern wollen

Die Khengrig Namsum Cooperative (KNC) wurde im August 2014 von sehr engagierten Jugendlichen in Zhemgang gegründet. Das übergeordnete Ziel der Kooperative ist es, die Lebensgrundlage der Menschen im Zhemgang Dzongkhag (Distrikt) zu verbessern.

Die Mitglieder der KNC repräsentieren alle acht Gewogs (Verwaltungsblöcke) von Zhemgang und verfügen über eine Mindestqualifikation auf High-School-Niveau. Die Kooperative arbeitet im Rahmen der Gesetzgebung für Genossenschaften der Königlichen Regierung von Bhutan. KNC hat derzeit 16 Mitglieder (9 Frauen und 7 Männer), die vom Vorsitzenden Thinley Wangdi geleitet werden. Er ist für die Gesamtplanung, Umsetzung und Leitung der Genossenschaft gemäß den Richtlinien des Vorstandes verantwortlich.

Im Jahr 2017 ging KNC eine Partnerschaft mit dem gemeinnützigen österreichischen Zweig des Bhutan-Netzwerks ein. Jedes Jahr wird – im Rahmen des Austauschprogramms für Biobauern und -bäuerinnen (OFEP), das vom Land Salzburg mitfinanziert wird – mindestens ein Mitglied von KNC auf zweimonatige Studienreise nach Österreich geschickt.

Das Austauschprogramm hat seither zu erfreulichen Ergebnissen geführt, die auf unserem Blog und den Projektneuigkeiten nachgelesen werden können!

 

  • Wer: Khengrig Namsum Cooperative (KNC)
  • Wo: Zhemgang Disktrikt (Zentral-Südbhutan)
  • Was: LW-Kooperative
  • Programm/Projekt: OFEP